Gastfamilienprogramm

Ein zweites Zuhause in Freiburg

Teil des Lebens am UWC Robert Bosch College ist das Gastfamilienprogramm. Familien aus Freiburg und dem Umland nehmen mindestens zweimal im Jahr an ausgewählten Wochenenden einen Schüler bei sich auf, der zwei Tage lang Teil des Familienalltags ist. Das Programm wird von einem Team aus Ehrenamtlichen und UWC-Alumni koordiniert. Zusätzlich zu den Gastfamilienwochenenden findet einmalig ein Kennenlerntag für Schüler und Gasteltern statt; während des Semesters sind Gastfamilien zusätzlich eingeladen, an diversen Veranstaltungen am College teilzuhaben: Konzerte, Theateraufführungen oder saisonale Feiern bieten einen guten Einblick in das Leben am UWC und dienen als Plattform für weiteren Austausch.

2016-03-16_1013Für Schüler und Gastfamilien ist das Programm eine Chance, voneinander zu lernen und Traditionen aus verschiedensten Ländern kennen zu lernen – oft entstehen durch den Austausch lebenslange Freundschaften. Wie das aussehen kann, erfahren sie in einem Beitrag der Badischen Zeitung, Reporterin Anja Bochtler hat unseren Schüler Biruk bei einem dieser “Gastfamilienwochenenden” begleitet:

 


Die erste Generation UWC-Schüler verlässt Freiburg: Abschied vom Familienmitglied auf Zeit
(veröffentlicht am Do, 10. März 2016 auf badische-zeitung.de)

Gastfamilie werden

Haben Sie Lust, Teil des Gastfamilienprogramms zu werden? Wir suchen immer interessierte Familien im Freiburger Umland. Bei Interesse und Fragen können Sie sich an das Gastfamilienkommittee wenden: email hidden; JavaScript is required. Oder füllen Sie direkt den UWC Fragebogen (unten) für neue Gastfamilien aus und schicken sie ihn mit. Konzerte, Theateraufführungen oder saisonale Feiern bieten einen guten Einblick in das Leben am UWC und dienen als Plattform für weiteren Austausch.

Unterlagen und Informationen zum Programm finden Sie hier:

Die nächsten Termine:

  • Kennenlerntreffen: 15. Oktober 2017
  • Gastfamilienwochenende: 21./22. Oktober 2017
  • Gastfamilienwochenende: 14./15. April 2018

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>